Kanu-Hotline: 0159 035 486 33
von 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Fortbildung Erlebnispädagogik

Basis Modul Erlebnispädagogik

Erlebnispädagogik ist nach unserem Verständnis:

Erlebnispädagogik führt Herausforderungen herbei, welche vorwiegend in einem „natürlichen“ Rahmen stattfinden. Diese Herausforderungen sind für den oder die Teilnehmer eine nicht alltägliche Situation, welche den Teilnehmer an seine Grenzen bringt und dadurch Lernprozesse sowohl bei Erfolg oder Misserfolg der Aktivität in Gang setzt. Der Teilnehmer kann ganzheitlich etwas Neues über sich, andere und die Umwelt lernen. Dieses erlernte kann er in seinem Alltagsleben aufnehmen und übertragen.

In diesem Basis Modul vermitteln wir die Grundlagen der Erlebnispädagogik.

Die Mischung aus theoretischen Grundlagen und reflektierte Selbsterfahrungen legen wir die Basis für ein professionelles Arbeiten mit den Methoden der Erlebnispädagogik. Eigenständiges Anwenden und erarbeiten von einzelnen Methoden sind ein Bestandteil dieses Moduls. Die erlebnispädagogischen Übungen und Methoden sind fiktiv, die Teilnehmer und ihre Erfahrungen sind Wirklichkeit. Um eine intensive Lernerfahrung zu schaffen geben wir genug Zeit und Raum für Reflexion, damit der Teilnehmer seine persönliche Entwicklung als Mensch, aber auch als Erlebnispädagoge einen besonderen Mehrwert hat.

Zielgruppe und Umsetzung im pädagogischen Alltag für dieses Modul:

Unsere erlebnispädagogischen Fortbildung Module richtet sich an Menschen, die ihr Zentrum in der täglichen pädagogischen Arbeit auf erlebbares lernen legen.

Lehrer, Pädagogen, Jugend Referenten, Erzieher und Sozialpädagogen profitieren von dieser Fortbildung für ihren pädagogischen Alltag:

  • Erweiterung von sozialen Kompetenzen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen
  • Rollen in Klasse und Einrichtung

 

Voraussetzungen:
Wir setzen keine pädagogische Ausbildung voraus! Auch Quereinsteiger sind bei uns herzlich willkommen. Unser Motiv in unserer Fortbildung Modulen ist es, einen ersten Einblick in unterschiedliche Methoden der Erlebnispädagogik zu bekommen. Trotz hohen Selbsterfahrungsanteil sind unsere Module keinen Ersatz für psychologische Therapieformen! Offenheit für Neues und unser Verständnis von Erlebnispädagogik und Lernbereitschaft sind unsere einzige Bedingung zur Teilnahme.

Was sie sonst noch wissen sollten:

Dauer der Fortbildung: Zwei Tage ca. 8 Std.

Ort:                                       Raum Karlsruhe

Mitzubringen ist: Schreibzeug, feste Schuhe, wetterentsprechende Kleidung,

Preis:                                    180,00 € (ohne Verpflegung und Übernachtung)

Datum

29. September 2018 - 30. Dezember 2018

Uhrzeit

Den ganzen Tag

Preis

180,00
Karlsruhe

Ort

Karlsruhe